Das gibt´s im Oktober im Garten zu tun

1423

Jetzt ist er da, der Herbst. Die ersten Bäume zeigen sich in ihrem bunten Blätterkleid, morgens liegt Nebel über den Wiesen und die Eichhörnchen in unserem Garten sind schon fleißig am Nüsse sammeln (von denen sie die meisten dann ohnehin wieder vergessen und wir im nächsten Frühjahr überall kleine Walnussbäume ausgraben).
Für uns beetfreunde gibt es nichts Schöneres als an einem sonnigen Herbsttag den Garten langsam auf den Winter vorzubereiten. Gerade jetzt im Oktober gibt es nochmal so richtig viel im Garten zu tun!

Im Ziergarten

  • Stauden können im Oktober immer noch geteilt und umgesetzt werden, da ihnen noch genug Zeit bleibt um am neuen Standort vor dem Winter anzuwachsen.
  • Die Zwiebeln von Tulpen, Krokussen und anderen Frühlingsblühern können immer noch in die Erde gesetzt werden. Eine Anleitung und viele nützlich Infos zu den Tulpen gibt es in diesem Beitrag für dich.
  • So langsam sollte man einen Blick auf die Nachttemperaturen werfen, denn die ersten Fröste kündigen sich schon an. Unsere Oleander-, Oliven- und Feigenbäumchen bleiben bis November aber trotzdem noch draußen – leichte Fröste vertragen sie und härten sie ab. Wird es in deiner Region aber schon richtig kalt, dann müssen die Pflanzen entweder gut eingepackt werden oder kommen direkt in ihr Winterquartier.

Im Gemüsegarten

  • Feldsalat, Petersilie, Frühlingszwiebeln, Asiasalate und Spinat können jetzt noch ausgesät werden. Natürlich findest du alles an Saatgut bei uns im Shop.
  • Auf abgeernteten Beeten kann immer noch eine Gründungung als Schutz für den Winter ausgesät werden. Unser Favorit ist Phacelia. Sie wächst total schnell und blüht die Blüten sind ein tollere Insektenmagnet. Warum das Thema „Gründungung“ so wichtig ist im Biogarten haben wir hier für dich aufgeschrieben.

Im Obstgarten

  • Beim Abernten der Obstbäume auch alle fauligen und getrockneten Früchte sowie das Fallobst entfernen. Sie sind sonst ideale Herde für Fäulnis, Schimmel und Pflanzenkrankheiten.
  • Rund um die Baumscheiben von Obstbäumen sollte im Herbst gemulcht werden – das schützt die wichtigen Wurzeln knapp unter der Oberfläche. Vor dem Mulchen gönnt Ihr Euren Bäumen am besten noch eine Düngerkur – ideal ist zum Beispiel Brennesseljauche.

Wir wünschen euch einen schönen September und einen sonnigen Herbstbeginn!

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn!

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.