Wildkräuterpizza

331
Wildkräuter Pizza-10

Zutaten für die Wildkräuterpizza

Teig:

  • ½ Würfel Hefe
  • 250ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Honig
  • 450g Mehl (1050 Dinkelmehl)
  • 1 TL Oliven oder Sonnenblumenöl
  • 1 TL Salz

Belag:

  • 1 Zwiebel
  • 200g Kartoffeln
  • Etwas Öl zum Braten
  • 4 Eier
  • 250g Quark
  • 1 TL Mittelscharfer Senf
  • 100ml Sahne
  • Etwas Muskatnuss, frisch gerieben
  • 200g Gauda, gerieben
  • ½ TL scharfes Paprikapulver
  • 200g Wildkräuter (Brennesel, Giersch, Bärlauch, Gänseblümchen, Gundermann…)
  • 3 Stangen Frühlingszwiebeln
  • Salz & Pfeffer

Teig zubereiten: Den halben Hefewürfel in 250ml lauwarmen Wasser auflösen und 1 TL Honig dazugeben. Mehl in eine große Schüssel geben, mit einem Kochlöffel eine Mulde formen und das Hefewasser hineingeben. 1 TL Salz und 1 EL Sonnenblumenöl dazugeben. Alles zu einem Teig kneten und min. 2 Stunden gehen lassen.

Belag zubereiten: Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden, Kartoffeln mit Schale in dünne Scheiben (ca. 2-3mm) schneiden. Kräuter grob hacken. Etwas Öl in eine große Panne geben und die Zwiebeln darin andünsten, die Kartoffeln dazugeben mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und beiseitestellen.

Das eingefettete Backblech mit dem Teig auslegen und den Rand hochdrücken. Ein Handtuch darüber geben und kurz weitergehen lassen. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

In der Zwischenzeit Eier, Quark, Senf, Sahne, Gauda, etwas Muskatnuss, Paprikapulver und Kräuter miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Kräuterquark auf dem Teigboden verteilen und darauf Zwiebel- und Kartoffelscheiben geben.

Die Pizza bei 180°C im Ofen für 40-45 Minuten backen.

Nach dem Backen die Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten und ein paar der Wildkräuter grob gehackt darüber geben.

Schreibe einen Kommentar zu diesem Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.