Was ist Stratifizierung (oder warum einige Samen erst einmal frösteln müssen)?

359
Zum beetfreunde Shop

Stratifizierung bezeichnet einen Prozess in der Pflanzenzucht, bei dem Samen einer Kältebehandlung unterzogen werden, um ihre Keimung zu fördern. Diese Behandlung ist vor allem bei Samen von Pflanzen notwendig, die in gemäßigten Klimazonen heimisch sind. In der Natur wird die Stratifizierung durch die winterlichen Bedingungen erreicht. Hier sind die wichtigsten Punkte zur Stratifizierung:

  1. Nachahmung natürlicher Bedingungen: Viele Samen brauchen eine kalte Periode, um die natürlichen Winterbedingungen nachzuahmen. Diese Kälteperiode „bricht“ die innere Ruhephase des Samens und signalisiert ihm, dass es Zeit für das Wachstum ist.
  2. Wie es funktioniert: Bei der künstlichen Stratifizierung werden die Samen in feuchtem Substrat (wie Sand, Vermiculit oder Torfmoos) verpackt und dann für einen bestimmten Zeitraum in den Kühlschrank gestellt. Die erforderliche Zeitdauer variiert je nach Pflanzenart, kann aber von wenigen Wochen bis zu mehreren Monaten reichen.
  3. Warum es notwendig ist: Ohne eine Kältebehandlung könnten einige Samen nicht oder nur sehr schlecht keimen, da sie durch ihre innere Ruhephase daran gehindert werden. Die Stratifizierung hilft, diese Ruhephase zu überwinden.
  4. Arten der Stratifizierung:
    • Kalte Stratifizierung: Hierbei werden die Samen Kälte ausgesetzt, normalerweise bei Temperaturen um 0 bis 5 Grad Celsius.
    • Warme Stratifizierung: Manchmal ist eine warme Periode vor der kalten Stratifizierung erforderlich, um bestimmte Samen vorzubehandeln.
  5. Praktische Umsetzung: Die Samen werden in das feuchte Medium eingebettet und in einen verschließbaren Plastikbeutel oder ein ähnliches Behältnis gelegt, um die Feuchtigkeit zu bewahren. Dann kommen sie in den Kühlschrank. Wichtig ist, dass die Samen während dieser Zeit nicht austrocknen.

Die Stratifizierung ist ein wichtiger Schritt in der Pflanzenzucht, besonders bei Arten, die aus Regionen mit kalten Wintern stammen, wie viele Laubbäume, Sträucher und einige Stauden. Ob für eine Sorte eine solche Behandlung notwendig ist, steht in der Regel auch auf der Rückseite der Samentüte.

Zum beetfreunde Shop
Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn!

Zum beetfreunde Shop

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.