Salbeitarte

270
Salbeibusch
Schwierigkeit: Leicht
Zeitaufwand: ca. 1 Stunde mit Auskühlen
Reicht für: 4 Personen
Das brauchst Du:
Für den Teig:

  • 200g Mehl
  • 100g Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 3 Esslöffel Wasser
  • etwas Butter bzw. Margerine für die Form

Für die Füllung:

  • 3 Zweige Salbei
  • 1 Zwiebel
  • 100g Speck gewürfelt
  • 1 Esslöffel Butter
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 250ml Milch
  • 150g Crème fraîche
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
So geht’s:

Für den Teig musst Du Mehl, Butter, 1 Eigelb, Salz und Wasser zu einem glatten Teig kneten, dann eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Du solltest schauen, dass Du nicht zu lange brauchst um den Teig zu bereiten, damit er nicht zu warm wird.

Jetzt kannst du dir ruhig Zeit lassen – es geht an die Füllung.

Zuerst einmal von einem Zweig Salbei die Blättchen hacken, anschließend die Zwiebel fein hacken.

Danach Butter in der Pfanne zusammen mit Speck und Salbei andünsten und dann abkühlen lassen.

Dann verquirlst du die Eier mit den zwei Eigelb, Milch und Crème fraiche und salzst und pfefferst nach Belieben.

Nun musst du den Teig aus dem Kühlschrank nehmen ausrollen und in eine gefettete Quicheform – falls Du keine hast, tut es auch eine runde Kuchenform – legen. Speck und Zwiebeln auf dem Teig verteilen. Mit der Eiermilch übergießen, mit dem restlichen Salbei verschönern – einfach die Sträußchen auf der Tarte verteilen.

Im vorgeheizten Ofen entweder bei 180°C Umluft, oder alternativ 200°C bei Ober- & Unterhitze auf der untersten Schiene so lange backen, bis die oberfläche hellbraun ist. Das dauert etwa 25 – 30 Minuten.

Guten Appetit!