Das gibt’s im April im Garten zu tun

300
Kirschbaum

Endlich ist es April und die Tage sind nun, danke der Zeitumstellung, endlich wieder länger. Jetzt gibt es kein Halten mehr und jede freie Minute verbringt man im Freien. Dort wird gesät, gemäht und gegrillt. Das Leben kehrt in den Garten zurück!

Im beetfreunde Shop findest Du alles, was Du für Deinen Garten im April brauchst. Über 1.000 Sorten Saatgut bis hin zu praktischem Gartenhelfern.

Hier unsere Tipps, was Du im April im und rund um Deinen Garten tun solltest.

Im Ziergarten

  • Die Sommerblumen wie Gladiolen oder Lilien, welche aus Zwiebeln oder Knollen gezogen werden, kannst Du nun in den Boden setzen. Achtung: Bei Dahlien solltest Du noch bis Mitte Mai warten. Erst wenn die Eisheiligen vorbei sind dürfen diese in die Erde.
  • Deine Stauden-Beete werden nun wieder auf Vordermann gebracht. Die Beete von Unkraut oder alten Pflanzenteilen befreien und Stauden ggf. teilen.
  • Wenn Du einen schönen Rasen haben möchte, dann solltest Du jetzt aktiv werden. Düngen und vertikutieren heißen hier die Stichwörter. Außerdem kann der Rasen ab nun regelmäßig, d.h. alle 2 Wochen, gemäht werden.
  • Die ersten Blüten des Jahres sind bereits schon wieder verschwunden. Die Forsythie oder auch die Zierjohannisbeere gehören dazu. Diese können nun zurück geschnitten werden, um im kommenden Frühling wieder einen üppige Blüte zu erhalten.
  • Ein Blumenbeet mit einer Wildblumenmischungen oder Bienenweide kann nun angelegt werden. Die Samen über dem Beet verstreuen und ein wenig einarbeiten. Angießen nicht vergessen.

Im Gemüsegarten

  • Deine vorgezogenen Tomaten, Paprika, Chili und Auberginen sind nun groß genug, um vereinzelt/pikiert zu werden.
  • An warmen Tagen kannst Du Deine Jungpflanzen, zum abhärten, auf den Balkon oder die Terrasse stellen. So bekommen sie keinen Frischluftschock und können sich langsam an die Temperaturen gewöhnen. Nachts unbedingt wieder reinholen.
  • Im April kann es Nachts nochmal richtig kalt werden. Daher schadet es nicht, den Wetterbericht immer im Auge zu behalten und die bereits im Freiland ausgebrachten Gemüsesorten mit einem Vlies abzudecken.
  • Bitte nicht vergessen: Im Frühbeet oder auch unter einem Folientunnel staut sich nun die Hitze, daher solltest du regelmäßig lüften, sonst drohen die Pflanzen zu verbrennen.

Im Obstgarten

  • Die Erdbeeren zeigen schon die ersten Blüten und nun wird es Zeit das Beet mit Stroh zu mulchen. So bleiben die Früchte sauber und geschützt vor den Sporen des Grauschimmels.
  • Wenn Du neue Beeren pflanzen möchtest, dann jetzt. Himbeeren, Johannisbeeren oder auch Brombeersträucher dürfen nun in ein neues Gartenbeet einziehen.
  • Der Kompost ist jetzt reif, um einmal umgesetzt zu werden. Dabei wird der obere Teil nach unten geschichtet, sodass alles gut verrotten kann.
  • Die erste Ernte vom Rhabarber steht nun an und Du kannst einen leckeren Kuchen im Garten genießen.

Wir wünschen Dir einen sonnigen Start in den Frühling und viel Spaß bei den ersten Arbeiten draußen im Garten!

Schreibe einen Kommentar zu diesem Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here