KleePura: Biologischer und veganer Dünger aus Klee

82
KleePura

Ein Gemüsegarten ohne Dünger? Das ist für uns beetfreunde kaum denkbar. Doch keinesfalls greifen wir hierbei auf Chemie zurück. Ganz im Gegenteil, wir setzen selbst Jauchen und Komposttee an und probieren immer wieder gerne Neues aus. Daher möchte wir Dir heute den brandneuen Dünger KleePura vorstellen. Dieser ist nicht nur komplett aus Klee und in Deutschland hergestellt, sondern auch Naturland zertifiziert und vegan! Spannend oder?

Über die Macher von KleePura

Klar gibt es schon einige Biodünger auf dem Markt, doch das Team rund um Prof. Dr. Knut Schmidtke von der HTW Dresen (Professur Ökologischen Landbau HTW-Dresden) hat sich ein noch größeres Ziel gesetzt: Ein Düngemittel für den ökologischen Gemüsebau zu entwickeln, das frei von Schlachtabfällen und Reststoffen aus konventioneller Landwirtschaft ist. Nach ganzen 4 Jahren forschen, testen und probieren ist es Simon Scheffler (Dipl. Gartenbauingenieur) gelungen, den ersten rein pflanzlichen, veganen und biologischen Dünger zu entwickeln. Herausgekommen ist KleePura welcher aus dem Anbausystem des ökologischen Landbaus stammt und zugleich den hohen Anforderungen an einen effektiven Dünger erfüllt. Das Team rund um Prof. Schmidtke und Simon Scheffler wurde sogar mit dem Sächsischen Umweltpreis 2017/18 ausgezeichnet.

kleepuraKleePura – Regional, vegan und Naturland zertifiziert

Der Bioklee, aus dem KleePura gewonnen wird wächst auf Bio-Ackerflächen ökologisch wirtschaftender Familienbetriebe in Sachsen ganz in der Nähe von Dresen. Er wird mit allen enthaltenen Nährstoffen geerntet und zu wohlriechenden kleinen KleePura Pellets verarbeitet. Durch diesen Herstellungsprozess wird aus dem Bioklee ein Bio-Dünger. KleePura ist zertifiziert nach den strengen Richtlinien des NATURLAND Verbandes, einem der größten Ökoanbauverbande Deutschlands.

So verwendet man KleePura

Der Biodünger ist nicht nur für den Garten geeignet. KleePura funktioniert auch im Pflanzkübel auf dem Balkon und der Terrasse. Hier lautet die Empfehlung: 300 g KleePura für 10-15 Liter Erde/Substrat.

Und so gehts: Streue die KleePura-Pellets ganz einfach per Hand aus und gebe einen Teil in das Pflanzloch. Die Pellets ca. 5 cm in die Erde einmischen (auch im Pflanzloch) und im Anschluss pflanzen bzw. säen – ganz nach Herzenswunsch. Das Angießen nicht vergessen – für eine schnelle Keimung und vitales Wurzelwachstum! Bereits gepflanzte Gemüse-& Obstkulturen, Kräuter, Stauden und Blumen können mit KleePura ebenfalls gedüngt werden – an die Pflanzen streuen und vorsichtig in den Boden einarbeiten. Alles Wissenswerte und genaue Infos zur Dosierung findest du im Produktflyer.

KleePura kann mehr als nur Dünger sein

Der Bio-Klee für KleePura wächst auf sächsischen Bio-Ackerflächen. Klee ist dort wichtiger und notwendiger Bestandteil in den ökologischen Fruchtfolgen. Bio-Betriebe, die ihren Klee nicht selber für Milchkühe oder andere Tiere nutzen können, lassen ihn für die KleePura-Herstellung ernten und profitieren davon. Denn mindestens die Hälfte jeder einzelnen Kleepflanze verbleibt nach der Ernte auf den Flächen des Bio-Betriebes und trägt somit zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit und zur Vielfalt in der Agrar- bzw. Kulturlandschaft bei. Zusätzlich garantieren wir eine Nährstoffrückführung aller Nährstoffe, die mit KleePura von einer Fläche geerntet wurden.

Alles auf einen Blick

  • KleePura – der 1. BioDünger aus 100 % Bio-Klee mit Naturland Zertifizierung
  • Frei von Schlachtabfällen und Reststoffen der Lebensmittelindustrie
  • Für vitale Pflanzen, gesundes Gemüse, leckeres Obst sowie aromatische Kräuter
  • Ein Biodünger für die ganze Familie – 100 % Natur – völlig unbedenklich für Mensch, Tier & Umwelt
  • Hergestellt in Deutschland!

Schreibe einen Kommentar zu diesem Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .