IKEA Hydrokultursystem im beetfreunde Test (Teil 3) – Es wächst

12276
IKEA VÄXER Hydrokultur mit Pflanzen (Übersicht)

Dies ist der dritte Teil unseres Tests des neuen IKEA VÄXER Hydrokultursystems. Den ersten und zweiten Teil findest Du hier: Gemüse ohne Erde – das neue IKEA Hydrokultursystem im beetfreunde Test (Teil 1) bzw IKEA Hydrokultursystem im beetfreunde Test (Teil 2) – Jetzt wird umgetopft.

Die Pflänzchen wachsen und gedeihen

Seit dem Umtopfen vor ca. 10 Tagen sind unsere Pflänzchen kräftig gewachsen.

IKEA VÄXER Hydrokultur mit Pflanzen (Detail)

Vor allem die Salatarten sind stabil und kräftig gewachsen und gedeihen sehr gut.

IKEA VÄXER Hydrokultur mit Pflanzen (Detail)Es haben sich zwei „Gruppen“ von Pflanzen herausgebildet: die einen, die bereits recht groß gewachsen waren, als wir sie umgetopft haben, und die anderen, die noch recht mickrig waren. Interessanterweise gedeihen besonders die ursprünglich mickrigen jetzt sehr schön. Sie sind deutlich stabiler verwurzelt als die anderen Pflänzchen, die bereits recht hoch gewachsen waren, als wir sie umgetopft haben.

Wahrscheinlich ist es also besser, eher zu früh als zu spät umzutopfen, damit die Pflänzchen nicht zu sehr in die Höhe schießen und damit auf einer wackligen Basis weiterwachsen.

Der Pflegeaufwand

Eines muss man dem IKEA System lassen, pflegeleicht ist es wirklich. Seit dem Einsetzen der Pflänzchen in das Hydrokultur-Substrat mussten wir bis jetzt nur einmal die Wasser-Dünger-Lösung nachfüllen. Damit ist das VÄXER System prinzipiell auch für Indoor-Gärtner mit wenig Zeit geeignet oder für all jene, die öfter mal ein paar Tage nicht zuhause sind.

Jetzt sind wir natürlich gespannt, wie lange es noch dauert, bis wir auch wirklich etwas ernten können! Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden, wie unsere Pflänzchen sich entwickeln!

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn!

1 KOMMENTAR

  1. Ich bin auf Ihrer Seite gelandet, weil ich in diesem Jahr Probleme hatte mit der Aufzucht im IKEA Hydrokultursystem. Das Eine sind die von Ihnen bereits erwähnten Probleme in der Düngerbemessung. Es ist nämlich noch komplizierter: Die erste Düngergabe soll nach Bedienungsanleitung halbiert werden. Das andere Problem: Bei mir scheint sich eine Wurzelkrankheit auszubreiten. Die Pflanzen(Mangold und Auberginen, letztere nicht von IKEA/Sperli) serbeln ab einer Höhe von ca. 15cm.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.